Kräuterstempel


Am schönsten sind selbstgemachte Geschenke. Nicht nur zu Weihnachten, sondern zu jeder Gelegenheit. Wir haben da eine ganz einfache Idee: Kräuterstempel mit heimischen Heilpflanzen.


Durch die Wärme der Kräuterstempel können die Wirkstoffe der Kräuter in das Gewebe eindringen und dort ihre Wirkung entfalten - Je nach Wahl der Kräuter entspannend, entkrampfend oder belebend. Die Kräuterstempel-Massage stammt aus dem asiatische Raum. Lässt sich aber auch ganz einfach mit unseren hiesigen Kräutern umsetzten. Hier ein paar Beispiele für Wirkrichtungen: ⠀ Beruhigend: Hopfen, Melisse, Fichte, Kiefer

Belebend: Brennnessel, Pfefferminze, Birke Bei Erkältungen: Thymian, Salbei, Spitzwegerich ⠀ Wir haben uns für einen entkrampfenden Kräuterstempel entschieden, der ideal bei Bauchschmerzen geeignet ist: Kamille, Schafgarbe, Pfefferminze und Enzianwurzel ⠀ Wie funktioniert's? Ihr braucht ein Leinentuch, einen Bindfaden und je eine Handvoll Kräuter.

Nachdem ihr die Kräuter ausgesucht habt, die euren Bedürfnissen entsprechen, mischt je eine Handvoll und füllt sie in das Leinentuch. Das Ganze wird oben zusammen gebunden und ein „Griff“ wird übrig gelassen, den ihr mit einem Bindfaden umwickelt. So könnt ihr den Kräuterstempel angenehm halten. ⠀ Anwendung: Um den Kräuterstempel zu erhitzten nutzt ihr Wasserdampf - Dafür packt ihr ihn einfach in ein Nudelsieb über kochendes Wasser in einem Kochtopf. So erwärmt ihr den Stempel eine Viertelstunde lang. Danach könnt ihr euren Kräuterstempel direkt benutzten.


DE-ÖKO-044
EU-Landwirtschaft

Melde Dich zu unserem wilden Newsletter an um keine Neuigkeiten über frische Produkte, Rabatte und neue Events in Berlin zu verpassen. Kein Spam - versprochen.