Erkältungsstulle

Ich erinnere mich noch gut daran, wenn früher in der Erkältungszeit mein Hals zwickte. Meine Großmutter setzte mir dann eine dicke Scheibe ihres frischgebackenen Brotes aus dem Ofen vor. Es war noch warm und duftete süßlich-herb nach Honig und Kräutern. Nach dem Schmaus war jedes Kratzen oder Hüsteln wie weggezaubert. Die Kombination auf dem Brot, das mir meine Oma oft servierte und ein altes traditionelles Hausmittel bei Erkältungen ist, besticht gleich mit drei natürlichen Antibiotika:


1. Waldhonig sorgt mit seinen bis zu 200 Inhaltsstoffen für Linderung. Er beruhigt den Hustenreiz und lindert Halsschmerzen.


2. Knoblauch ist ebenfalls ein natürliches Antibiotikum. Das enthaltende Allicin weist keimtötende Eigenschaften auf, ohne die nützlichen Darmbakterien anzugreifen.


3. Thymian gehört zu einer der wichtigsten bekannten antiviralen Heilpflanzen. Das ätherische Öl - das sogenannte Thymol - hemmt das Wachstum von Viren und Bakterien.


Lasst es euch schmecken!







DE-ÖKO-044
EU-Landwirtschaft

Melde Dich zu unserem wilden Newsletter an um keine Neuigkeiten über frische Produkte, Rabatte und neue Events in Berlin zu verpassen. Kein Spam - versprochen.